Aktuelle Jobs und Carrier Blog

14 Feb, 2018

Business Development Manager Software in Wien

Posted by: aktuellejobs In: wien

Funktion

What does an Business Development Manager do?

An inside sales rep will play a fundamental role in achieving our ambitious customer acquisition and revenue growth objectives. You must be comfortable making dozens of calls per day, working with channel partners, generating interest, qualifying prospects and closing sales.

Responsibilities

– Source new sales opportunities through inbound lead follow-up and outbound cold calls and emails

– Understand customer needs and requirements

– Route qualified opportunities to the appropriate sales executives for further development and closure

– Close sales and achieve quarterly quotas

– Research accounts, identify key players and generate interest

– Maintain and expand your database of prospects within your assigned territory

– Team with channel partners to build pipeline and close deals

– Perform effective online demos to prospects

Was wir bieten:

– International environment.
– Work Project Based in with Top Clients
– Trained in World Class Sales Process
– High Tech – US Software Standards
– Consulting Environment

Was wir erwarten:

– Handelsakademie
– Junior Sales, Trainee Programmes

Requirements

– Strong phone presence and experience dialing dozens of calls per day
– Proficient with corporate productivity and web presentation tools
– Experience working with CRM
– Excellent verbal and written communications skills
– Strong listening and presentation skills
– Ability to multi-task, prioritize, and manage time effectively
– BA/BS degree or equivalent

German ist a must, any languages Europe east is beneficial.

Bewerben

If you think that you are the right person for that job please send your CV with photo [Apply online]

Functie: Account Manager, App-Entwickler

No Responses to "Business Development Manager Software in Wien"

Comments are closed.

Neueste Kommentare

    About

    This is an example of a WordPress page, you could edit this to put information about yourself or your site so readers know where you are coming from.

    Stellenanzeige

    Die Stellenausschreibung und Stellenanzeige ist die personalwirtschaftliche Ausschreibung einer organisatorischen Stelle, hauptsächlich für Arbeitnehmerbeziehungen. Sie kann innerbetrieblich (intern) oder außerbetrieblich (extern) erfolgen.

    Die Stellenausschreibung kommt als Anstoß für ein entsprechendes Stellenbesetzungsverfahren und als Bewerbungsanreiz sowohl in der Anbahnungsphase eines privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses in Betracht als auch bei Stellen des öffentlichen Dienstes. Beamtenrechtlich ist die Stellenausschreibung in bestimmten Fällen gesetzlich vorgeschrieben. Nach dem Grundgesetz soll jeder Deutsche nach seiner Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu jedem öffentlichen Amt haben. Daraus leitet sich aber keine juristische Pflicht zur Stellenausschreibung im öffentlichen Dienst her. So besteht etwa an Wissenschaftlichen Hochschulen lediglich die Pflicht zur formalen Ausschreibung von etatmäßigen Professorenstellen. Alle übrigen wissenschaftlichen Stellen brauchen gesetzlich grundsätzlich nicht ausgeschrieben zu werden (siehe aber: Scheinausschreibungen). Während einige Fächer einen Teil der Stellen ausschreiben, vergeben andere Fächer diese Stellen des öffentlichen Dienstes praktisch immer ohne Stellenausschreibung.

    Allgemeines

    Allgemeines

    Die Wortherkunft ist nicht geklärt. Dem Online Etymology Dictionary zufolge stammt das Wort aus der im 16. Jahrhundert nachgewiesenen Phrase jobbe of worke für ein wenig Arbeit im Gegensatz zu dauerhafter Arbeit.[1]

    Auch in angelsächsischen Ländern ist die Abgrenzung zwischen Job und Beruf üblich. Während der „job“ hier eher als Nebentätigkeit verstanden wird, nennt man eine eher langfristige, mit Qualifikationsnachweisen versehene Tätigkeit „profession“ (lat. professio) oder „occupation“. Anders als beim Beruf wird beim Job eine innere Verantwortung oder eine Identifikation mit der Tätigkeit nicht vorausgesetzt. Deshalb ist tendenziell die Arbeitsmotivation bei Ausübung eines Jobs geringer als im Beruf. Das kommt im Verb „jobben“ als vorübergehend zwecks Einkommenserzielung aufgenommener Tätigkeit zum Ausdruck. Job ist eher eine kurzfristige, zufällige oder wechselnde Erwerbsarbeit. Diese Kurzfristigkeit ist im Ferienjob deutlich erkennbar. Da es in den USA überwiegend keine festen Berufsordnungen gibt, wird hier eine strenge begriffliche Trennung von „job“ und „occupation“ meist nicht vorgenommen.